Textiler on Tour

Exkursionsgruppe bei Fa. DOLAN und Kelheim Fibres

Am 7. Mai 2018 startete die Textilfachschule Münchberg ihre 3-tägige Exkursion nach München. Bereits auf dem Hinweg wurde ein Zwischenstopp in der Stadt Kelheim gemacht. Hier wurden die im Industriepark ansässigen Firmen Dolan und Kelheim Fibres besichtigt. Bei einem Rundgang durch die Firmen wurde den angehenden Technikern der Klassen TT1 und TT2 die Produktion von Acryl- sowie Viskosefasern nähergebracht. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung stand eine Schifffahrt auf der Donau zum Kloster Weltenburg an. An Bord hatte man genügend Zeit, das tolle Wetter sowie die schöne Landschaft zu genießen. Am Kloster angekommen, bestand dann die Möglichkeit einer Besichtigung. Nach kurzem Aufenthalt ging es schließlich von Kelheim mit dem Bus weiter Richtung Landeshauptstadt. In der Unterkunft angekommen, lies man den Abend in Ruhe ausklingen.

Zu Besuch beim Deutschen Fußballmeister

Den Dienstag verbrachten die Techniker-Klassen TT1 und TT2 getrennt voneinander und besuchten die geplanten Stationen des Tages in gegensätzlicher Reihenfolge. Die Schüler der Klasse TT1 besichtigten zunächst die Allianz Arena. Hier wurde die Gruppe im Paulaner Treff durch das freundliche Fachpersonal in Empfang genommen. Von dort aus ging es unter anderem auf die Haupttribüne sowie zu den Umkleidekaninen der Bayernspieler. Das Highlight der Führung war der Gang durch den Spielertunnel zum Spielfeld – unter musikalischer Begleitung der Champions League Hymne. Abschließend ging es über den Presseraum ins Freie vor die Arena. Hier erhielten die Schüler noch einmal wichtige Informationen zum Stadion selbst.

 

Die Klasse TT2 bei der Besichtigungstour der BMW – Welt

 

Am Nachmittag stand für die Klasse TT1 dann die Besichtigung des BMW Werks in München auf dem Programm. Während der Werksführung bekamen die Textiler einen detaillierten Einblick in die nahezu vollautomatisierten Produktionsschritte der bayerischen Motorenwerke. Vor allem die zahlreichen Roboter beeindruckten mit ihrer effizienten und präzisen Arbeitsweise. Ebenso auffallend positiv waren die mitarbeiterfreundlichen, nicht automatisierten Arbeitsplätze. Nach einem ereignisreichen Tag stand der Abend allen Schülern zur freien Verfügung.

Blick vom Olympiaturm am letzten Tag

Am Mittwoch, dem letzten Tag der Exkursion, fuhren die Klassen TT1 und TT2 gemeinsam in den Olympia-Park. Dort besichtigten sie zunächst das Denkmal des Olympia-Attentats. Mittels eines Dokumentationsfilms erhielten alle einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse von 1972. Der anschließende Aufstieg auf den Olympia-Turm stellte kein Problem dar, da ein Aufzug die angehenden Techniker mit einer beachtlichen Geschwindigkeit von 7 m/s auf eine Höhe von 183m brachte. Von oben hatte man einen beeindruckenden Blick über die Stadt München. Nach einem ereignisreichen letzten Tag ging es am Nachmittag mit dem Bus zurück nach Münchberg.

Ein großer Dank gilt der Firma Dolan und Kelheim Fibres, hier besonders Herrn Herbig, Herrn Meinert, Herrn Bittner und Herrn Schrepfer.
Durch den „Fördervereins der textilen Ausbildung in Münchberg e. V.“ wurde diese Exkursionsfahrt finanziell unterstützt. Hier gilt unser ganz besonderer Dank Herrn Ernst Ruprecht Werdin und Herrn Klaus Munzert, die sich für diese großzügige Unterstützung eingesetzt haben.

Das Team der Klasse Textiltechniker 1 Schuljahr 2017 – 2018

Zurück