Wie wird bei einem versäumten Leistungsnachweis an der Fachschule verfahren?

Versäumt ein Schüler mit ausreichender Entschuldigung einen Leistungsnachweis, erhält er einen Nachtermin. Versäumt er den Nachtermin mit ausreichender Entschuldigung, so kann eine schriftliche Ersatzprüfung angesetzt werden. Versäumt er mehrere Leistungsnachweise, so kann je Fach ein Nachtermin für mehrere Leistungsnachweise angesetzt werden.
Eine mündliche Ersatzprüfung kann angesetzt werden, wenn in einem mündlichen oder praktischen Fach mit die mündlichen Leistungen eines Schülers aufgrund seiner Versäumnisse nicht hinreichend beurteilt werden können.
Eine Ersatzprüfung kann je Fach nur einmal im Schulhalbjahr stattfinden. Sie kann sich über den gesamten, bis dahin behandelten Unterrichtsstoff des Schuljahres erstrecken. Mit dem Termin wird dem Schüler der Prüfungsstoff bekannt geben.
Bemerkung:
Der nachgeholte Leistungsnachweis muss mit dem versäumten Leistungsnachweis vergleichbar sein. Wurde eine Schulaufgabe versäumt, ist auch eine Schulaufgabe nachzuholen. Wurde eine Kurzarbeit versäumt, ist auch diese nachzuholen. Ein Referat ersetzt nicht den Nachtermin für eine Kurzarbeit. Es kann aber zusätzlich vergeben werden.
Erst wenn auch der Nachtermin versäumt wurde, kann eine Ersatzprüfung angesetzt werden. Hier kann eine schriftliche oder mündliche Prüfung eine Kurzarbeit ersetzen.

Zuletzt aktualisiert am 24.06.09 von WGrossmann.

Zurück